FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wo gibt es Möglichkeiten, sich in buddhistischer Praxis zu üben?

Die meisten unserer Mitgliedsgemeinschaften bieten vielfältige Praxismöglichkeiten (Meditationsabende, Wochenendseminare etc.) an. Ihr Programm ist hier auf dieser Webseite (Funktion Veranstaltungen) abrufbar oder kann direkt bei den einzelnen Gemeinschaften erfragt werden. Falls Sie Interesse an einer besonders intensiven Beschäftigung mit Lehre und Praxis haben, so kommt der Aufenthalt in einem Seminarhaus/Kloster (auf Zeit) in Betracht. Einige unserer Mitgliedsgemeinschaften bieten solche Möglichkeiten.

Im europäischen Ausland erhalten Sie Informationen bei den entsprechenden buddhistischen Dachverbänden. Die Adressen halten wir hier für Sie bereit. Weitere Informationen bietet auch die Website www.buddhanet.net. Links zu Informationen über Klöster und Retreat-Zentren in Asien finden Sie ebenfalls direkt unter www.retreat-infos.de.
Wo erhalte ich Informationen speziell zu Tibet und zum Dalai Lama?

Auskünfte erteilen das »Tibetische Zentrum Hamburg« sowie die »Tibet Initiative Deutschland e.V.« in Berlin. Weitere Links finden Sie auf der »Tibet Web-Seite« . Die »Deutsche Tibethilfe e.V.« organisiert unter der Leitung von Irmtraut Wäger seit Jahren Hilfe für Tibet, wie auch viele andere DBU-Mitgliedsgemeinschaften tibetischer-buddhistischer Traditionen. Seine Heiligkeit, der Dalai Lama, hat eine eigene Webseite. Die europäische Vertretung der tibetischen Regierung ist das Tibet-Büro in Genf (Schweiz).

Wo erhalte ich Informationen über buddhistische Vereinigungen und Organisationen in Europa?

Die Kontaktdaten finden Sie auf der Seite Buddhismus im Ausland.

Wo finde ich buddhistische Bücher?

z. B. bei folgenden Händlern oder spezialisierten Verlagen:

www.tsongkang.de, tibetisch-buddhistisches Sortiment,
www.buddhabuch.at, Oktopus Verlag in Österreich,
www.buddhareden.de, Verlag Beyerlein und Steinschulte,
www.tushita.de
www.wisdom-books.com, englischsprachige Bücher
www.theravadanetz.de,
www.dhamma-dana.de, Literatur zum Theravada zum Download auf Dana-Basis (Spende),
www.arbor-verlag.de,
www.manjughosha.de,
www.edition-steinrich.de

Wie wird man Buddhist?

Indem man beschliesst, Zuflucht zu Buddha, Dharma (die Lehre) und Sangha (die Gemeinschaft) zu nehmen (letzteres z. B. durch den Anschluss an eine buddhistische Gruppe). Man kann nicht „offiziell“ oder „amtlich“ Buddhist werden, da der Buddhismus in Deutschland – obwohl er zu den großen Weltreligionen gehört – vom Staat derzeit noch keine anerkannte Religionsgemeinschaft ist.

Wo gibt es Möglichkeiten, sich in buddhistischer Praxis zu üben?

Die meisten unserer Mitgliedsgemeinschaften bieten vielfältige Praxismöglichkeiten (Meditationsabende, Wochenendseminare etc.) an. Ihr Programm ist hier auf dieser Webseite (Funktion Veranstaltungen) abrufbar oder kann direkt bei den einzelnen Gemeinschaften erfragt werden. Falls Sie Interesse an einer besonders intensiven Beschäftigung mit Lehre und Praxis haben, so kommt der Aufenthalt in einem Seminarhaus/Kloster (auf Zeit) in Betracht. Einige unserer Mitgliedsgemeinschaften bieten solche Möglichkeiten.

Im europäischen Ausland erhalten Sie Informationen bei den entsprechenden buddhistischen Dachverbänden. Die Adressen halten wir hier für Sie bereit. Weitere Informationen bietet auch die Website www.buddhanet.net. Links zu Informationen über Klöster und Retreat-Zentren in Asien finden Sie ebenfalls direkt unter www.retreat-infos.de.