Was ist Geist? – 2. Colloquium

Das Studienprogramm der Deutschen Buddhistischen Union (DBU) lädt ein zum 2. Buddhistischen Colloquium, in Kooperation mit der Stadtbibliothek Köln. Referentinnen: Prof. Thomas Metzinger, Tatsudo Nicole Baden Roshi, Prof. Klaus-Dieter Mathes Moderation: Prof. Gert Scobel. Die Aufzeichnung dieses 2. buddhistischen Colloquiums zum Thema stellt die DBU kostenlos zur Verfügung.

Baustein, buddhistische Meditation, Digital, Filme, Grundschule, Klassenstufen, Link, Material, Medien, Meditation, Sekundarstufe I, Unterricht

Erklärfilme Buddhismus, Klassen 5-10

relithek.de ist ein Multimediaportal zur (inter)religiösen Verständigung und Bildung. Vertreter*innen der Weltreligionen erklären auf dieser Webseite religiöse Gegenstände und Themen aus ihrer je individuellen Perspektive. Jedem Erklärfilm folgt viel nützliches Ergänzungsmaterial zum kostenlosen Download, wie Lernkarten, Bildkarten, Dharmatexte, Transkript, Glossar und weitere Links.

Allgemein, Apps, Artikel, Baustein, Digital, Link, Material, Unterricht

App ‚Get the words of the Buddha‘ – 84000.co

„Ich fühle mich glücklich und gesegnet, dass ich die Möglichkeit habe, die neue 84000-App zu nutzen. Es ist etwas, das ich lesen kann, wenn ich irgendwo im Wald sitze, und das mein Herz mit der Bedeutung des sūtra erfüllt, oder ich kann ein Zitat finden, wenn ich recherchieren muss. Sie ist so nützlich und praktisch und gut gemacht.“ Matthieu Ricard

buddhistische Meditation, Digital, Einheiten, Klassenstufen, kompetenzorientiert, Material, Meditation, Sekundarstufe I, Unterricht

Meditation – Digitalversion, Klassen 7-9

Vom buddhistischen Standpunkt her ist Meditation eine Art und Weise, wie wir mit unserem menschlichen Geist arbeiten können. Das Wort “Meditation” lässt sich mit “Bemühung” oder “Entwicklung” übersetzen, d.h.: geistige Bemühung oder Entwicklung, also ein Weg, den Geist zu trainieren.”

Digital, Einheiten, Klassenstufen, lernzielorientiert, Sekundarstufe I, Unterricht

Buddhistische Klöster – Digitalversion, Klassen 7-10

Mittels Lernapps, Videos und Wikipedia herausfinden, weshalb es z.B. in Thailand für die männliche Jugend üblich ist, nach Abschluss der Schulzeit für etwa ein Jahr als (Laien-)Mönch in ein Kloster zu gehen. Viele Schulen stehen praktischerweise in der Nähe von Tempeln / Klöstern. Auch in Japan kann man sich für begrenzte Zeit in einem Zen-Kloster zum Beispiel mit Zazen-Meditation und mit einem Koan beschäftigen.

Digital, Einheiten, Klassenstufen, lernzielorientiert, Sekundarstufe I, Unterricht

Buddhistische Giganten – Digitalversion, Klassen 7-10

Mittels Lernapps, Videos und Wikipedia herausfinden, weshalb die größten Statuen der Welt alle Buddhas darstellen und aus buddhistischen Ländern stammen. Im Buddhismus gibt es offenbar einen besonderen Drang, möglichst große Abbilder ihrer Verehrungsfiguren, herzustellen, obwohl —oder vielleicht gerade weil – diese doch im Grund alle nur Menschen waren.

Baustein, Bücher, Hochschule, Klassenstufen, Material, Medien, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Unterricht

Buddhismus verstehen von Perry Schmidt-Leukel

Buddhismus ist kein Accessoire für einen spirituell weichgespülten Lebensstil, sondern eine echte Religion. Diese hoch gerühmte Einführung stellt ihre Geschichte und ihre Lehren in einzigartig klarer Weise vor. Aus den Quellen gearbeitet räumt sie mit manchem Missvertändnis auf und zeigt: Auch ohne den Buddhismus romantisch zu verklären, bietet er doch eine Fülle an metaphysischen, ethischen und geistlichen Einsichten, die auch den Westen bereichern können.

Artikel, Audio, Baustein, Digital, Hochschule, Klassenstufen, Link, Material, Medien, Meditation, säkulare Achtsamkeit, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Unterricht

Mitgefühl im multimedialen eBook!

Fast alles über Mitgefühl in einem multimedialen eBook! Kann man Mitgefühl trainieren? Ist es messbar? Wie kann Mitgefühlstraining in Schulen, angewandt werden? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, organisierte die Abteilung Soziale Neurowissenschaft am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig 2011 den Workshop How to Train Compassion. Editoren: Tania Singer und Matthias Bolz

Allgemein, Apps, Baustein, Digital, Material, Meditation, Unterricht

App „Healthy Minds“

App seit März 2020 auf Englisch frei und kostenfrei verfügbar, um in Zeiten der Covid-19 Pandemie einen Beitrag zu einer freundlicheren, weiseren und mitfühlenderen Welt zu leisten. Meditation und Achtsamkeits-Tools auf wissenschaftlicher Basis.

Artikel, Baustein, Bücher, Hochschule, Klassenstufen, Material, Medien, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Unterricht

Kompendium zur Weltreligion Buddhismus – Dominique Side

Ein gut recherchiertes Kompendium zur Weltreligion Buddhismus 
* Buddhismus als Brücke zwischen Religion und Philosophie als auch zwischen Religion und Wissenschaft * mit vier ausgewählten Kapiteln zum kostenfreien Download / als Leseprobe: 4 Wahrheiten, Karma, Philosophie, Buddhismus und moderne Wissenschaft

Digital, Material, Unterricht

digitales Unterrichtsmaterial

Digitalisierung von Arbeitsblättern und Unterrichtsentwürfen: In der Arbeitsgruppe Unterricht werden derzeit vorhandene Materialien zum Thema Buddhismus digital überarbeitet.

Aktuelles, Baustein, Filme, Material, Medien, Seminare/Workshops, Unterricht

Was ist Geist? – 1. Colloquium

Erforschung des Geistes im Spannungsfeld von Neurowissenschaft und Buddhismus. Mit Dr. Ulrich Ott. Dr. phil. Carola Roloff und Prof. Gert Scobel: Buddhismus wird oft als „Wissenschaft des Geistes“ bezeichnet. Der Dalai Lama stellte 1982 die These auf, dass der Buddhismus eine Mittelstellung zwischen einem extremen Materialismus und den vergleichsweise extremen Glaubensreligionen einnehme. Die von ihm später initiierten Mind & Life-Konferenzen förderten nicht nur den Austausch, sondern eröffneten auch neue wissenschaftliche Forschungsfelder wie in der Hirnforschung.

Einheiten, Klassenstufen, lernzielorientiert, Sekundarstufe I, Unterricht

Buddhistische Pilgerreisen, Klassen 7-10

Was den Buddhismus anbelangt, so hat der Buddha selbst zu seinen Lebzeiten die mit seinem Leben (und späteren) Sterben vier wichtigen Orte Lumbini (heute Nepal: Geburt), Bodhgaya (Erleuchtung), Sarnath (erste Lehrrede) und Kushinagar (Eingang ins Parinirvana) zum Besuch empfohlen, „um dabei in seinem Gemüt ergriffen zu sein“.

Einheiten, Klassenstufen, kompetenzorientiert, lernzielorientiert, Sekundarstufe II, Unterricht

Buddhismus und moderne Wissenschaft, Oberstufe

Die Schüler/innen lernen über das Verhältnis von Glaube und Wissenschaft im Allgemeinen, erweitert um die Besonderheiten des Buddhismus als einer „Religion ohne Gott“ und derjenigen Religion, welche ihre Aussagen so umfangreich wie keine andere mit dem Bezug auf empirische Erfahrung begründet.

Einheiten, Klassenstufen, kompetenzorientiert, lernzielorientiert, Sekundarstufe II, Unterricht

Buddhismus und soziales und ökologisches Handeln, Oberstufe

Die Schüler/innen lernen die buddhistischen Aussagen zu einem wünschenswerten gesellschaftlichen Handeln kennen und setzen sich mit einigen praktischen Formen sozialen buddhistischen Engagements kritisch auseinander. Dabei stehen insbesondere der buddhistische Modernismus und der engagierte Buddhismus im Vordergrund.

Einheiten, Klassenstufen, lernzielorientiert, Sekundarstufe I, Unterricht

Buddhistische Kunst: Buddhistische Symbole, Klassen 7-10

Das Symbol ist ein wahrnehmbares Zeichen bzw. Sinnbild (Gegenstand, Vorgang, Handlung, Zeichen), das stellvertretend für etwas nicht Wahrnehmbares, einen Sinngehalt, oft einen Komplex von Sinnbezügen steht. Zu den buddhistischen Symbolen gehören etwa der Lotos oder das Rad der Lehre, geprägte Gestalttypen, allen voran die des Buddha Shakyamuni, dann auch der Tranzendenten Buddhas, der Bodhisattvas und anderer Heilsgestalten und der Stupa als charakteristische Ausdrucksform buddhistischer Architektur.

Einheiten, Klassenstufen, lernzielorientiert, Sekundarstufe I, Unterricht

Buddhistische Kunst: Der japanische Weg, Klassen 7-10

Auf dem japanischen Weg der Buddhistischen Kunst war Zen für die kulturelle Entwicklung Japans prägend: Die Einführung von chinesischen Vorbildern und deren Weiterentwicklung ist z.B. beim Chado, dem Teeweg und bei dem Aufbau von Tempelgärten bis hin zu die Meditation fördernden Trockengärten (Zengärten) unverkennbar. Aber auch bei der Kalligraphie (Shodo) und der Tuschmalerei (Sumi-e) ist der kulturelle Einfluss des Zen-Buddhismus deutlich.

Einheiten, Klassenstufen, kompetenzorientiert, lernzielorientiert, Sekundarstufe II, Unterricht

Buddhismus und Glück, Oberstufe

Eine komparative Betrachtung abendländischer und buddhistischer Perspektiven. Durch einen Vergleich westlicher mit buddhistischer Glücksvorstellungen erschließen sich die Lernenden die Implikationen und Deutungen dieses Begriffs in seiner hermeneutischen Breite wie auch in seinem alltagsweltlichen Verständnis.

Einheiten, Klassenstufen, lernzielorientiert, Sekundarstufe I, Unterricht

Der Stupa und das Mandala, Klassen 7-10

Buddhistische Symbole und Kunst entwickelten sich im Ursprungsland am Lebensort des Buddha in Indien und verbreiteten sich dann mit unterschiedlichen Schwerpunkten in die jeweiligen buddhistischen Länder. Dazu gehören allgemein gültige Symbole wie etwa der Lotos oder das Rad der Lehre. Dazu gehören geprägte Gestalttypen, allen voran die des Buddha Shakyamuni, dann auch der Tranzendenten Buddhas, der Bodhisattvas und anderer Heilsgestalten. Dazu gehört der Stupa, die charakteristische Ausdrucksform buddhistischer Architektur.“

Einheiten, Hochschule, Klassenstufen, kompetenzorientiert, lernzielorientiert, Sekundarstufe II, Unterricht

Buddhismus und westliche Philosophie, Oberstufe

Im Vordergrund steht die Arbeit mit historischen Texten sowie Sekundärquellen zu philosophischen und metaphysischen Fragen. Ziel ist ein paradigmatischer Vergleich buddhistischer mit westlichen Denktraditionen. Neben einer Einführung in die Grundlinien der östlichen und westlichen Diskurse zu diesen Themen werden vor allem lernprozessuale Ziele verfolgt: Die Lernenden werden inspiriert über „letzte Fragen“ selbstständig zu reflektieren und vertiefen zugleich ihrer Fertigkeiten im Erschließen komplexer Texte.