Großzügigkeit im Buddhismus – Anregungen für den Unterricht

Im Buddhismus gilt Großzügigkeit als eine grundlegende Eigenschaft. Ohne die Fähigkeit, materielle Dinge, aber auch Zeit, Hilfestellung, u.ä. großzügig hergeben zu können, kann man etwas viel Schwierigeres (wie zum Beispiel Stolz oder Eingebildet-Sein loszulassen) kaum bewerkstelligen. Vom Loslassen des Eigeninteresses einmal ganz zu schweigen.

source: pixabay.com CC0 Creative Commons Freie kommerzielle Nutzung  Kein Bildnachweis nötig

Hauptteil

Überblick über die Materialsammlung:

Vorgehen im Unterricht:

Durch das Lesen (Vorlesen) der Reportage (1) gewinnen die Schüler einen atmosphärischen Einblick in die konkrete Umsetzung von Großzügigkeit in einem thailändischen Kloster. Die einzelnen Interviews (2) vertiefen noch einmal die Informationen und können als Anregung verwendet werden, selbst Interviews zu führen und die Aussagen zu vergleichen. Die Hintergrundinformationen (3 und 4) stellen eine kurze Zusammenfassung zum Thema Großzügigkeit im Buddhismus und Christentum zur Verfügung und bieten Erzählungen und Bilder, mit denen man ins Thema vertiefend einsteigen könnte.