Erstellt von Prof. Dr. Mike Sandbothe, Lena Saniye Güngör

university-686150_1280

Zielgruppe

Für Lehrer, Studierende an Hochschulen, Mitarbeiter, Führungskräfte

(5:48 Min.) Kurzvideo über Modellprojekt

Kurzvideo über Modellprojekt – aus der Ringvorlesung zur Achtsamkeit in der Pädagogik an der Uni Hamburg als Video online: lecture2go.uni-hamburg.de
Thüringer Modellprojekt “Achtsame Hochschulen in der digitalen Gesellschaft”
03.06.2019
Forschen in eigener Sache: Achtsamkeit in der Pädagogik(SoSe 19)

Das Thema Achtsamkeit findet seit einiger Zeit vielfältig Eingang in pädagogische Diskurse und Anwensungsfelder. Dabei geht es zum einen um die Förderung einer stressreduzierenden Haltung von Schülerinnen und Schülern. Diese Haltung wird vor dem Hintergrund zunehmender medialer Einflüsse, Herausforderungen und Möglichkeiten immer virulenter. Zum anderen geht es um die Entwicklung professioneller Selbstregulationen der pädagogisch Tätigen und ihrer Teamfähigkeit, deren Interaktionen in Bildungssituationen oftmals ausschlaggebend für den Bildungserfolg der Lernenden sind.

Die Ringvorlesung – koordiniert durch die Fakultät für Erziehungswissenschaft, die Akademie der Weltreligionen und den Initiativkreis Friedensbildung – bündelt diese verschiedenen Perspektiven, ausgehend von der grundlegenden Frage, wie Achtsamkeit in die pädagogische Arbeit integriert werden kann. Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen Bereichen erkunden die Grundlagen für sozial-emotionales Lernen ebenso wie für die Entwicklung von Professionalität und schildern, welche Erfahrungen sie mit Achtsamkeit gemacht gaben – von der Kita und Grundschule bis zur Hochschule.

Programm

Das Programm der Ringvorlesung finden Sie hier.

Kooperationspartner

Unterstützt wird die Ringvorlesung durch das Institut für Achtsamkeit, Verbundenheit und Engagement, die Gustav Prietsch-Stiftung, die Studienstiftung Buddhismus sowie durch das Netzwerk Ethik heute.

Koordination

Prof. Dr. Telse Iwers

Prof. Dr. Gordon Mitchell

Dr. Carola Roloff